Hals I Dekolleté I Kinn

Hals | Dekolleté | Kinn


Im Halsbereich spielt die Genetik eine besonders starke Rolle. Wir sehen meist an unseren Müttern, wie sich unser Hals entwickeln wird. Oft ist das Gesicht noch schön glatt, aber der Hals legt sich schon in Falten; hinzu kommen kleine Knitterfältchen durch Trockenheit. Letztendlich sackt das Gewebe ab und es kommt zu unschönen länglichen Strängen, die sich mehr oder minder bei Muskelanspannung verstärken.

Zur Straffung des Bindegewebes verwende ich hier immer zunächst Radiesse®. Wenn sich die Stränge bereits ausgebildet haben, sehe ich mir an, ob sich diese bei Muskelanspannung verstärken. Ist das der Fall, so führe ich mit Botox® das sogenannte Nofretete-Lift durch.

Sollten die länglichen Falten lediglich durch ein Herabsinken des Gewebes verursacht sein, so straffe ich den Halsbereich direkt unter dem Kinn durch Fadenlifting. Ist der Kinnbereich gestrafft, wird die Haut im Halsbereich automatisch nach oben gezogen und glättet sich. Sollte die Haut im Halsbereich dann immer noch nicht glatt genug sein, so lifte ich diese im zweiten Schritt noch einmal direkt durch Fäden.

Bei ausgeprägten Doppelkinn kommt die  Fett-weg-Spritze zu, Einsatz. Das Kinn schmilzt während sich die Haut strafft. Nach 10-12 Wochen zeigt sich das bleibende Ergebnis. Je nach Ausprägung des Doppelkinnes kann es nach einer Behandlung bereits gestrafft sein oder die Behandlung kann nach 10.12 Wochen wiederholt werden.  

Das Ergebnis kann auch hier noch perfektioniert werden, indem der Haut abschließend durch Hydratisierung mit PROFHILO® der gewisse frische Glow verliehen wird.