Achseln

Achseln


Bevor ich mich mit ästhetischer Medizin beschäftigte, war mir nicht klar, wie stark einige Menschen unter übermäßiger Schweißbildung leiden. Ich hatte Patienten, die so heftig schwitzten, dass der Schweiß bis zum Hosenbund lief und diesen durchnässte. Eine andere Patientin schwitzte so stark aus den Kniekehlen, dass der Schweiß bis in ihre Schuhe lief. Diese Patienten wären dankbar, wenn sie nur Schweißflecken unter den Achseln gehabt hätten. Aber selbst diesen Patienten kann mittels Botox® auf die gleiche Weise geholfen werden, wie den Patienten, die in den warmen Monaten einfach nicht schwitzen möchten, um Schweißränder an der Kleidung zu vermeiden.

Mit Botox® entspannen sich die Schweißdrüsen ebenso wie die mimischen Muskeln im Gesicht. Auch hier ist das Botulinumtoxin nach 3–4 Monaten abgebaut, der Effekt hält aber bis zu 9 Monate an, da Schweißdrüsen sehr viel Zeit benötigen, um wieder genug Schweißsekret zu produzieren.